Speedrekord: Alexandre Caizergues schnellster Kiter mit 56,62 Knoten

Den Mistral als Antrieb

Rob Douglas Anfang des Jahres in Salin-de-Giraud:

 

Der Franzose Alexandre Caizergues hat den Speedrekord der Kitesurfer über 500 Meter um fast einen Knoten verbessert. Auf dem französischen Speed-Strip in Salin-de-Giraud nutzte er gut 50 Knoten Wind, um mit gut 105 km/h wieder schnellster Kiter der Welt zu sein.

Alex Caizergues

Alex Caizergues ist der zweitschnellste Mensch unter “Segeln”. © Speed&Salt

Der Rekord des schnellsten Segelfahrzeugs ist seit den 64,45 Knoten von Paul Larsen mit seiner Sail Rocket außer Reichweite, aber dennoch puschen sich die Brett-Segler über ihre Grenzen.

Während sich das Gros der Speed-Szene gerade im afrikanischen Lüderitz versammelt hat und auf stärkeren Wind wartet, haben die beiden schnellsten Kiter der Welt Alexandre Caizergues und der Amerikaner Rob Douglas ihr eigenes Speed-Event organisiert.

Salin-de-Giraud

Das Speedrevier Salin-de-Giraud im Einfluss des Mistrals. © Speed&Salt

Das Duo hatte eigentlich geplant, ab Mittwoch auf die perfekten Bedungungen zu warten, und Douglas selber konnte noch nicht in das Duell eingreifen. Aber Caizergues nutzte den Mistral am Montag, um 15 Läufe zu absolvieren. Jeder Run wurde mit über 50 Knoten gemessen.

Den aktuellen Kiter Rekord hielt zuvor Douglas mit 55.65, die er 2010 in Lüderitz erreicht hatte. Der Speed reichte aus, um zwei Jahre lang das schnellste Segelfahrzeug auf dem Wasser zu sein. Nun geht es nur noch um den Zweitschnellsten und den Rekord der Kiter, den er sich von seinem Freund Caizergues zurückholen will.

Rob Douglas

Der ehemals schnellste Mensch unter Segeln Rob Douglas will sich den Rekord zurückholen. © Speed&Salt

Der Speed Kanal in Frankreich besteht seit gut zwei Jahren. “Wir haben ihn per Google Earth ausgesucht”, sagt Caizergues. “Er musste im perfekten Winkel zur vorherrschenden Mistral Windrichtung positioniert sein.” So kamen sie nach Salin-de-Giraud, wo ein großer Teil des Salzes für Europa produziert wird.

Die Kiter durften Erdewälle aufwerfen, um ihren Körpern Windschutz zu gewähren. Sie erhielten somit eine 800 Meter lange und zehn Meter breite Strecke, die sie für Höchstgeschwindigkeiten nutzen konnten.

Alexandre Caizergues

Alexandre Caizergues rast eng im Windschatten an der Erdmauer entlang. © Speed&Salt

In Lüderitz warten die Speed-Piloten noch auf die extremen Starkwind-Bedingungen. Die schnellste Frau der Welt Zara Davis zeigt ihre Herausforderung mit dem Surfboard:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

4 Kommentare zu „Speedrekord: Alexandre Caizergues schnellster Kiter mit 56,62 Knoten“

  1. avatar stefan sagt:

    …windschutz für den Körper?

    …ich denke es geht dabei eher darum das man einen Bereich mit möglichst ruhigem Wasser erhält. Denn nur bei möglichst ruhigem board kommt der speed.

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 4

    • avatar Olperer sagt:

      Wobei die Windsurfer mit ihren tiefer stehenden Segeln – ‘Close the gap’ – bei solchen Erdwällen auch schon wieder benachteiligt sind.

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 3

  2. avatar Ketzer sagt:

    Finde das immer wieder krass, da ballern die mit 50 kn durch so einen Kanal und es passiert quasi nichts. Da muß doch mal einer die Kontrolle verlieren und sich ‘ne Fresse voll Sand holen???? Echt unglaublich.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 4

    • avatar Olperer sagt:

      Klar passiert das auch, das jemand mal die Kontrolle verliert. Das muss man doch aber nicht immer in den Vordergrund stellen.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *