Superyacht: “Pink Gin VI” ist die größte Karbon-Slup der Welt – Sie gehört einem Deutschen

Trailerboot

Die 54-Meter-Yacht “Pink Gin VI” hat die Werfthallen von Baltic in Finnland verlassen. Der deutsche Eigner will seine Traumyacht im Mai zu Wasser lassen.

Hans Georg Näder (55) aus Duderstadt bei Göttingen hat sich mit der sechsten “Pink Gin” seine Traumyacht selbst geliefert. Die 54 Meter lange Yacht ist die größte Karbon-Schale, die mit einem Slup-Rigg ausgestattet werden soll. Der Kohle-Mast ragt 68 Meter über Deck, wenn er von Rondal geliefert wird. Das Rigging kommt von der Schweizer Firma Carbo Link.

Baltic Pink Gin

Die neue Baltic “Pink Gin” beim Überland-Transport. © Baltic

Der Bau startete schon in der ersten Hälfte 2013, nun wurde der Rumpf von der Werfthalle in Bosund zum Baltic-Standort am Wasser in Jakobstad gebracht. Im Mai erfolgt der offizielle Stapellauf . 

Baltic Pink Gin

Schnittiger Rumpf aus Finnland. © Baltic

Die Superyacht soll ein besonderes elektrisches Steuer-System beinhalten, auf das Näder stolz ist. Das Judel/Vrolijk Design weist aber viele weitere Besonderheiten auf wie einen ausfahrbaren Balkon für den Eigner, dessen Wohnbereich sich im Vorschiffbereich befindet.

Hans Georg Näder

Näder hat sein Vermögen geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock-Firmengruppe gemacht, die Weltmarktführer bei der Entwicklung von Prothesen ist. Er lernte Segeln im Optimisten und kaufte sich mit 23 Jahren seine erste 11 Meter lange “Pink Gin”. Danach wurden die Yachten immer ein Stück größer.

Als die finnische Luxuswerft Baltic Yacht in Schwierigkeiten geriet, stieg er 2013 mit 80 Prozent ein. Schließlich sollte hier seine neueste Yacht entstehen. Seitdem ist bei der Werft unter anderem die Baltic 130 “My Song” vom Stapel gelaufen, die zu den modernsten Yachten der Welt gehört.

Näder beschäftigt sich aber schon mit einer neuen Entwicklung. So soll der 50 Meter lange Luxus-Katamaran “Black Cat”, konzipiert von der Zweirumpf-Legende Mitch Booth, bei Baltic gebaut werden. Für sich selbst hält Näder eine solche Konstruktion auch für interessant. Aber erst einmal will er ausgiebig seine neue Yacht genießen. Immerhin macht sie selbst als Trailerboot auf der Straße schon eine gute Figur.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://www.fastdownwind.com

3 Kommentare zu „Superyacht: “Pink Gin VI” ist die größte Karbon-Slup der Welt – Sie gehört einem Deutschen“

  1. Hallo Karsten. Interessante Story.
    Kannst Du mir Deine email Adresse Gebenstorf?
    Daniel@danielforster.com

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Hannes sagt:

    Wir wollen aber nicht Mirabella V vergessen. Die ist zwar kein reiner Carbonrumpf aber immerhin schon ein Carbon verstärkter Kompositrumpf von 75m Länge.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  3. avatar Backe sagt:

    Ein bisschen verspätet, aber wer mehr über den Eigner erfahren will, findet dazu jetzt einen Artikel auf Spiegel-Online:

    http://www.spiegel.de/spiegel/otto-bock-chef-hans-georg-naeder-unternehmer-draufgaenger-weltbuerger-a-1140989.html

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *