Video Fundstück: Impressionen von der F-Class Superyacht “Firefly”

Wolf im Schafspelz

Die J-Class Yachten, mit denen in den 30er Jahren um den America’s Cup gesegelt wurde, gehören zu den absoluten Traumschiffen. Optik und Anmutung scheinen im Menschen etwas zu berühren. Allein die seglerische Effektivität der Konstruktionen ist den heutigen Erkenntnissen nicht mehr angemessen.

Firefly aus der Heli-Perspektive. Klassischer Schnitt, modernste Segeltücher. © F-Class

Deshalb hat der Holländer André Hoek 2011 die neue F-Klasse geschaffen und den Prototypen “Firefly” zu Wasser gelassen. Dabei handelt es sich um eine 35 Meter Yacht mit der klassischen Silhouette einer J-Class.

Aber der Schein trügt. Was über Wasser nach Oldtimer aussieht ist unten ein Racer. Während die 40 Meter langen Vorbilder noch 182 Tonnen auf die Waage brachten, sind es bei der “Firefly” 61 Tonnen. Der lange J-Class-Kiel mit Bleiballast ist einem modernen T-Profil gewichen, der einen Tiefgang von 5,2 Meter erzeugt. Rigg und Ruder sind aus Karbon gefertigt.

Der 115 Fuß F-Class Prototyp benötigt deutlich weniger Crew als die J-Class-Vorbilder. © F-Class

Durch den Einsatz von Hydraulik-Winschen wird eine Crew von nur acht bis zwölf Seglern benötigt. Der Rumpf soll wegen der Kostenersparnis aus Aluminium gebaut werden. So sieht es die Klassenregel vor. Die Beteiligten wollen eine Flotte ins Leben rufen.

Ob es klappt, ist fraglich. Eine zweite 115-Fuß-F-Class wird zwar in Holland gebaut, aber weitere potenzielle Eigner sollen offenbar mit dem Video vom Wolf im Schafspelz überzeugt werden.

Die Unterwasser-Konfiguration entspricht der eines modernen Racers. © F-Class

F-Class Website

Firefly Broschüre

Tipp: Carsten Schultz, handbreit blog

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

4 Kommentare zu „Video Fundstück: Impressionen von der F-Class Superyacht “Firefly”“

  1. avatar tiefenrausch sagt:

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  2. avatar Heini sagt:

    Diese Musik ………. noch mehr kann man wohl nicht auf die Kacke hauen? Geht gar nicht.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

    • avatar Olli sagt:

      Find ich auch. Die Grenze zwischen pathetisch und zu pathetisch ist hier schon recht weit überschritten.
      Was mich aber mal interessieren würde ist, wie gut die Geräte denn so segeln. Sicher nicht schlecht, sind ja auch nicht klein. Aber nur wenig Gewicht und modernen Anhänge machen nochch kein schnelles Boot. Der Rumpf ist trotzdem noch hausbacken bis zum Gehtnichtmehr. Wieviel schneller als die Ranger oder Endeavor werden sie also sein?

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

  3. avatar Heini sagt:

    Die werden (vor allem bei leichtem Wind) schon deutlich schneller sein. Aber ist das alles was zählt? Schöner sind sie deswegen noch nicht. Mit der supermodernen Technik sehen sie nur aus wie ne Wally mit Rumpfüberhängen

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *