Video-Fundstück – Mann über Bord: Wie Einhandsegler zurück zum Schiff kommen

Rettung per Surfboard

Eine Chance für Einhand-Segler, die über Bord gehen? Ein Rettungssystem soll helfen, dass sie im Notfall den Kontakt zum Schiff nicht verlieren.

Einhand-Skipper über Bord

Einhand-Skipper mit dem Surfboard automatisch an Bord geholt.

Florence Arthaud mag das skurrile Rettungssystem am Heckkorb geholfen haben, dessen Beschreibung 2009 seinen Weg auf Youtube fand. Die französische Segellegende, fiel Ende 2011 beim Pinkeln vom Heck ihrer einhand gesegelten Yacht und das Schiff entschwand mit Katze ohne sie. Aber die erfahrene Segel-Heldin hat immer ihr Telefon dabei. Sie rief einfach ihre Mutter an, die einen Helikopter zur Unglückstelle vor Korsika schickte.

Ob sie im Ernstfall die achteraus schwimmende Leine erwischt hätte, die den Surfboard-Retter ausgelöst hätte? Auch Wilfried Erdmann zog auf seinem legendären Einhand-Törn um die Welt Tampen am Heck durch das Wasser. Er bekundete aber selber, dass er sich wohl nie im Ersntfall daran hätte ins Schiff ziehen können.

So mag die Glitschpartie des vorgestellten Systems, die wohl durch eine Art Unterwasser-Fallschirm das automatische Heranziehen des Verunglückten an das Heck bewirkt wird, ein größerer Spaß sein. Aber dem Einhandsegler bringt die lustige Apparatur doch allenfalls ein Pseudo-Sicherheitsgefühl.

Durchgesetzt hat sich das System offenbar nicht. Die Profi Einhand-Piloten vertrauen auch auf ausgeklügeltere Methoden, den drohenden Super-Gau zu vermeiden. So ist zum Beispiel der Autopilot von nke mit einer Fernsteuerung verbunden, die der Segler um den Hals trägt. Sie lässt das Schiff automatisch in den Wind schießen, wenn der Kontakt zum Skipper abreißt. Ober er dann allerdings wieder zu seinem Schiff schwimmen kann ist fraglich.

Den Solo-Seglern ist bewusst, dass ein Mann über Bord Fall bei harten Bedingungen das Aus bedeuten würde. Sie geben sich Mühe, den Sturz ins Wasser besser zu vermeiden.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Video-Fundstück – Mann über Bord: Wie Einhandsegler zurück zum Schiff kommen“

  1. avatar Ich sagt:

    Hat das ganze mal jemand bei Welle versucht?

    Auch das sich das Schiff in Wind stellt, hate ich für nicht sehr praktikabel. Dann treibt das Schiff immernoch sehr viel schneller als man schwimmen kann.

    Ich galube ein einhand Segler hat schlechte möglichkeiten wieder an Bord zu kommen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

    • avatar Chris sagt:

      Die Idee mit dem in den Wind stellen beruht ja nicht nur darauf wieder zum Boot schwimmen zu können sondern auch dass zum einen das Boot mit schlagenden Segeln Aufmerksamkeit erzeugt sowie die Stelle wenigstens grob markiert wo man über Bord gegangen ist.
      Zumindest bei den Minis erzeugt das stehende/treibende Boot dann auch per Tracker/AIS Aufmerksamkeit bei der Rennleitung bzw. Begleitbooten/Konkurrenz.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *