PUMA wird Offizieller Sportswear-Partner des 34. America’s Cup

Die Katze springt gerade noch rechtzeitig auf

Wenige Tage vor der ersten Regatta des neuen America´s Cup hat die America’s Cup Event Authority heute PUMA als Offiziellen Sportswear-Partner vorgestellt. PUMA wird im Rahmen dieser Partnerschaft den offiziellen Online-Shop ebenso betreiben wie „Pop-Up“-Fan-Shops in den Häfen, in denen der 34. America’s Cup Station macht. Segelfans, die die Premiere der America’s Cup World Series im portugiesischen Cascais (6. bis 14. August) besuchen, werden exklusiv die ersten Merchandise-Artikel mit dem America’s Cup Logo erwerben können.

Als Offizieller Sportswear-Partner ist PUMA der einzige lizenzierte Hersteller von Sportswear und Segelbekleidung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der America’s Cup Event Authority und des America’s Cup Race Management.

Die Partnerschaft zwischen dem 34. America’s Cup und PUMA ist ein weiteres Zeichen für die Neugestaltung des Cups. Alle Veränderungen bei der 34. Auflage des Wettbewerbs – von den bahnbrechenden AC45-Katamaranen mit Tragflächensegel über revolutionäre TV-Grafiken während der Rennen, Kamerabilder aus Athletensicht bis hin zu Premium-Sportswear – zielen darauf ab, den Segelsport zu einem besonderen Fanerlebnis zu machen.

Craig Thompson, CEO der America’s Cup Event Authority, sagt: „Der reformierte America’s Cup wird ein radikal neuer Ansatz sein, wie Menschen in Kontakt mit dem Segelsport kommen. Wir haben jedes Details aus der Sicht des Fans betrachtet und sind so in der Lage, den Zuschauern rund um den Globus maßgeschneiderte Erlebnisse zu liefern. Dazu gehört es auch, unseren Fans Performance-Sportswear allererster Güte anzubieten. In PUMA haben wir einen Partner gefunden, der dieses Versprechen einlösen wird.”

„PUMAs Herangehensweise an den Segelsport war schon immer eine etwas andere”, sagt Antonio Bertone, PUMA Chief Marketing Officer. Wir sind die ‚Mavericks’ der Branche und wollen mit Kampagnen, Produkten und Partnerschaften, die neue Zuschauergruppen erreichen, den Sport erneuern, die ‚Spaß’-Komponente berücksichtigen und die Grenzen der Performance-Technologie verschieben. Der America’s Cup teilt diese Philosophie und hat die Position als aufregendstes Profisegelsport-Event seit Jahrzehnten zurückerobert. Mit großer Begeisterung kommen wir als Offizieller Sportswear-Partner an Bord.”

PUMA hatte sich erstmals im Jahr 2008 im Segelsport engagiert und für PUMA Ocean Racing eine eigene Linie mit Performance- und Lifestyle-Schuhen, -Textilien sowie -Accessoires entwickelt. Eine großangelegte, globale Marketing-Kampagne mit Fokus auf Medien und Fans war frühzeitig erfolgreich, etablierte PUMA als glaubwürdige Segelmarke und ebnete den Weg für die Partnerschaft mit dem America’s Cup.

Der 34. America’s Cup und PUMA fühlen sich zudem einmütig der Nachhaltigkeit und dem Schutz der Weltmeere verpflichtet. Der 34. America’s Cup bringt eine große Kampagne auf den Weg, welche die Wiederherstellung der Gesundheit der Weltmeere in das Bewusstsein der Menschen bringen und diese zu entsprechendem Handeln inspirieren soll. PUMA unternimmt große Anstrengungen, um weltweit nach nachhaltigen, kreativen und innovativen Wegen zu suchen, die Umweltbelastung durch das Unternehmen zu reduzieren. PUMA möchte der Erde das zurückgeben, was es von ihr nimmt, indem es seinen CO2-Fußabdruck in allen Unternehmensbereichen reduziert. Die Rettung der Ozeane wird bei allen Segelaktivitäten von PUMA im Mittelpunkt stehen. Zudem wird America’s Cup Sportswear von PUMA ausschließlich aus noch nachhaltigeren Textilien produziert.

„Wir wünschen uns Partner, die nicht nur die tiefgreifenden Veränderungen in der Welt des Sports verstehen, sondern auch die Bedeutung der Bedürfnisse unserer Stakeholder. Das klare Bekenntnis von PUMA zu weltweiter Nachhaltigkeit ist dafür ein eindeutiger Beleg“, sagte Thompson.

„Ökologische Verantwortung ist eine kollektive Verpflichtung”, ergänzt Bertone. „Gemeinsam mit dem America’s Cup bietet sich uns die einmalige Chance, Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen und auf die entscheidende Bedeutung der Rettung der Meere hinzuweisen.“

PUMA auf einen Blick

PUMA ist eines der weltweit führenden Sportlifestyle-Unternehmen, das Schuhe, Textilien und Accessoires designt und entwickelt. PUMA setzt sich dafür ein, Kreativität zu fördern, umwelt- und sozialverträglich zu handeln und zum Frieden beizutragen. Gemäß unserer Unternehmensprinzipien wollen wir das fair, ehrlich, positiv und kreativ tun. PUMA ist Sport und Mode. Zu seinen Sport Performance und Lifestyle-Kategorien gehören unter anderem Fußball, Running, Motorsport, Golf und Segeln. Im Bereich Sport Fashion kooperiert PUMA mit namhaften Designer-Labels wie Alexander McQueen, Mihara Yasuhiro und Sergio Rossi. Zur PUMA-Gruppe gehören die Marken PUMA, Cobra Golf und Tretorn. Das Unternehmen, das 1948 gegründet wurde, vertreibt seine Produkte in über 120 Ländern und beschäftigt weltweit mehr als 9.500 Mitarbeiter.

Der America’s Cup auf einen Blick

Mit seiner fast 160-jährigen Geschichte ist der America’s Cup die älteste Trophäe im internationalen Sport. Der America’s Cup ist einer der bedeutendsten Sport-Wettbewerbe der Welt, an dem die besten Segler auf den schnellsten Booten des Planten – den mit Tragflächensegel ausgestatteten Katamaranen AC45 und AC72 – gegeneinander antreten. Die neue America’s Cup World Series startet im August 2011 in ihre Premieren-Saison. Im Sommer 2013 beginnt der 34. America’s Cup mit dem Louis Vuitton Cup (4. Juli bis 1. September), das America’s Cup Finale findet vom 7. bis zum 22. September statt.

Medienkontakt PUMA
Sara Gottman
Head of International PR, PUMA
saragottman@puma.com

34. America’s Cup Media Pressekontakt Deutschland
Mareike Guhr
info@magtext-office.de

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *