America’s Cup: Luna Rossa führt 3:0 – Artemis kommt aber näher

Es wird enger

Artemis hat auch das dritte Duell gegen Luna Rossa verloren, verkürzte den Rückstand aber auf 1:18 Minuten. Die Halsen auf Tragflächen gelangen deutlich besser. Das vierte Duell heute könnte doch noch spannend werden.

Die Pressemitteilung:
Max Sirena, Skipper der Luna Rossa Challenge, hat es in den vergangenen sechs Wochen immer wieder betont: Sein Team wolle die Round Robin des Louis Vuitton Cup dazu nutzen, die Abläufe an Bord zu optimieren und zu lernen, das Potenzial des Teams abzurufen. Heute gelang den Italienern die bisher kompletteste Leistung. Luna Rossa ging damit im Halbfinale der America’s Cup Herausforderer-Serie gegen Artemis Racing mit 3:0 in Führung.

Luna Rossa Artemis

Luna Rossa setzt Artemis im Vorstart unter Druck, rutscht nach Lee in die Überlappung und luvt den Gegner. Der Start geht für Artemis klar verloren. © ACEA/GILLES MARTIN-RAGET

Bereits im Vorstart übernahm Luna-Rossa-Steuermann Chris Draper die Initiative und brachte sein Gegenüber Nathan Outteridge in Bedrängnis. Draper nutzte seinen Vorteil auf Backbordbug dazu, sich in Lee der Schweden zu setzen und diese zu einer zeitaufwändigen Wende zu zwingen.

So konnte Draper den Start deutlich gewinnen und das Rennen neun Sekunden vor Artemis aufnehmen. An der ersten Tonne hatte Luna Rossa den Vorsprung auf elf Sekunden ausgebaut. Nach 15,53 Seemeilen erreichten die Italiener das Ziel 1:18 Minuten vor Artemis Racing.

„Ich muss sagen, ich bin echt stolz darauf, wie wir heute gesegelt sind“, meinte Draper. „Ich finde, Artemis Racing hat sich sehr verbessert. Wir wissen, dass sie immer stärker werden, sie haben extrem viel Talent in ihren Reihen. Doch auch wir haben das heute sehr gut gemacht, das macht mich stolz.“

So eindrucksvoll Luna Rossa heute auftrat: Auch der Leistung von Artemis Racing muss Respekt gezollt werden. Nach nur einem Trainingstag ist es den Schweden gelungen, den Rückstand auf Luna Rossa um mehr als eine Minute zu reduzieren. Dessen ungeachtet bleibt es dabei: Artemis fehlt schlichtweg die Zeit, sich mit allen Feinheiten vertraut zu machen, die beim Segeln eines AC72 wichtig sind.

„Wir sind heute wesentlich besser um den Kurs gekommen als zuletzt. Vor allem bei den Halsen gab es große Fortschritte“, meinte Outteridge. „Doch der Start war mies und hat uns in eine üble Situation gebracht. Ich bin sicher: Mit einem guten Start und der Führung an der ersten Tonne hätten wir ein sehr viel engeres Rennen erlebt.“

Die vierte Halbfinal-Wettfahrt ist für Samstag, 10. August, um 13.15 Uhr Ortszeit/22.15 Uhr MESZ angesetzt.

 

 

 

Daten zum heutigen Match Race:

Louis Vuitton Cup Halbfinale – Zwischenstand (Best-of-Seven)
Luna Rossa Challenge – 3
Artemis Racing – 0

Sieben Bahnen
Länge: 15,53 Seemeilen
Zeit: Luna Rossa 47:36 Minuten, Artemis Racing 48:54 Minuten
Abstand im Ziel: +1:18 Minuten
Gesegelte Distanz: Luna Rossa 19,6 Seemeilen, Artemis Racing 19,5 Seemeilen
Durchschnittsgeschwindigkeit: Luna Rossa 24,7 Knoten (45,7 km/h), Artemis Racing 24,0 Knoten (44,4 km/h)
Höchstgeschwindigkeit: Luna Rossa 39,71 Knoten (73,54 km/h), Artemis Racing 37,25 Knoten (68,99 km/h)
Windgeschwindigkeit: Durchschnitt 15,2 Knoten, in Böen bis 17,6 Knoten

Das nächste Rennen im Louis Vuitton Cup (Start jeweils um 13.15 Uhr Ortszeit/22.15 Uhr MESZ)

Samstag, 10. August, Halbfinale, Rennen 4, Start 22:15

 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

5 Kommentare zu „America’s Cup: Luna Rossa führt 3:0 – Artemis kommt aber näher“

  1. avatar SR-Fan sagt:

    Interessant wäre – zumindest für mein Verständnis – eine Erklärung, wie der LV-Cup zum Americas Cup steht. Ich dachte der Gewinner von LVC tritt im Americas Cup gegen Oracle an? Dann müsste die Sache doch schon längst entschieden sein? Warum wird dann so ein Hype um den vorletzten Platz gemacht?

    VG

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    • avatar @SR-Fan sagt:

      Der LVC ermittelt den Herausforderer für den AC Verteidiger (Oracle). LR und Artemis bestreiten das Semi-Final. TNZ ist bereits für das Finale des LVC qualifiziert.

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

      • avatar SR-Fan sagt:

        Vielen Dank für die Bestätigung. Dann lag ich ja doch richtig – LR und Artemis segeln um den vorletzten Platz. Na, dann wollen wir ihnen mal ganz dicke die Daumen drücken 😉

        VG

        Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 4

    • avatar Stefan sagt:

      Warum hier so ein Hype um Platz 2 und 3 im LVC gemacht wird?

      Das nennt man Sport! Es geht dabei um die Sache an sich und nicht nur um den 1. Platz. Wenn es immer nur um den 1. Platz im Sport gehen würde, dann wäre Sport eine seh einsame Sache.

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 4

      • avatar SR-Fan sagt:

        Wow, da treten ein paar Milliardäre an um den letzten bzw. vorletzten Platz zu ergattern? Wow, das ändert mein Menschenbild ja grundlegend. Ganz nach dem olympischen Motto? Ich hoffe mal, die agieren auch außerhalb des Sports so generös. Gerade LE ist ja in der Hinsicht fast schon “berühmt”.
        Selten einen solchen Blödsinn gelesen – aber schön, wenn jemand sich eine so naive Einstellung behalten hat.

        VG

        Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *