Katamaran Mixed Olympia Trials: Fazit vom F18 Weltmeister Visser und Gäbler

"Tornado Wenden sind grauenhaft"

Der holländische F18 Weltmeister von 2009 Thijs Visser testet einen Hobie Tiger in Santander. © ISAF

Der holländische F18 Weltmeister Thijs Visser  (Vorschot von Coen de Koning 2009) hält den Nacra17 für den Gewinner der Olympia Trials für die Multihull Mixed Disziplin 2016. In einem Interview mit Catsailing-News zeigte er sich von dem Schiff überzeugt.

“Es hat die richtige Größe und ich mag die Technologie dahinter! Das Segeln ist eine Herausforderung, aber nicht zu schwierig. Das ist gut für gemischte Mannschaften.” Der Katamaran habe noch nicht das Feintuning eines Tornados oder Viper genossen, aber schon jetzt mache das Segeln viel Spaß.

Im Vergleich zum Tornado betont er besonders die schnellen Halsen und Wenden. “Ich mag den Tornado. Alles funktioniert bei diesem Boot, aber man will wirklich nicht eine Anliegelinie verpeilen. Es ist grauenhaft, damit zu wenden im Vergleich zu den kleineren leichteren Designs.”

Olympische Klasse sollte aufregend sein

Das Katamaran-Feld vor Santander. © Czech Catamaran

Boote, die gut manövrieren, erlauben mehr strategische und taktische Optionen. Viper und Nacra F16 machen auch Spaß im Rennen, aber für Vissers Geschmack fühlen sie sich zu klein an. Eine olympische Klasse solle aufregend zu segeln und anzusehen sein.

“Man sollte wie bei den AC45 and 49ern sofort erkennen können, dass diese Boote anstrengend zu segeln und die Athleten Profis sind. Ich glaube, dass der Nacra 17 alle Kriterien am besten erfüllt.

Für Visser war die Woche in Santander auch ein Test beim Mixed Segeln. Er selber plant eine Olympia-Kampagne und testete dafür seine Vorschoterin Celine. “Wir hatten eine tolle Woche, aber es ist klar, dass diese Mixed-Segel etwas heikel ist…Der Coach sollte vielleicht auch ein Beziehungstherapeut sein.”

Frauen müssen immer aufs Klo

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

12 Kommentare zu „Katamaran Mixed Olympia Trials: Fazit vom F18 Weltmeister Visser und Gäbler“

  1. avatar Christian sagt:

    Sehr schöne Beobachtungenvon Thijs. Besonders das hier: “Der Coach sollte vielleicht auch ein Beziehungstherapeut sein.” Den bräuchten freilich auch manche Männer-Teams. Haben sich nicht z.B. auch Stanjek/ Kleen mal ordentlich verzofft (und nun wieder zusammengerauft)?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  2. avatar Berit sagt:

    Hat jemand Daten zum Nacra17, außer dass er 17 Fuß lang ist?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

    • avatar Christian sagt:

      Boat width : 2.59 mtr
      Boat length : 5.25 mtr
      Carbon mast length : 9.10 mtr
      Curved foil length : 1.8 mtr (assume that means 1.3 mtr wetted length)
      Mainsail area incl mast : 16.25 sq.mtr
      Jib area 4.0 sq.mtr
      Spinnaker area : 18.5 sq.mtr.
      Boat weight 142 kg

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

      • avatar uli_s sagt:

        Die Breite kann eigentlich nicht stimmen… das wäre F18.

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

        • avatar Christian sagt:

          so wird die Breite von Nacra selbst angegeben. Warum soll der Nacra 17 nicht breiter sein als ein F18? Er unterliegt doch keiner Boxrule wie die F16 und fF18.

          Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          • avatar uli_s sagt:

            Da hast Du auch wieder recht. Andererseits wäre es nicht besonders smart wegen dieser minimalen Mehrbreite wieder ein Schrägtrailerboot aufzulegen. Die “normalen” 17er von Nacra sind ja auch 2,5m.

            Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

          • avatar Christian sagt:

            Die Breite bedingt ja nicht nur ein Trailerproblem. Der berühmt-berüchtigte 20-Fuß-Container ist innen nur 2,345 m breit (ebenso der 40er). Aber damit dürfte alle in Santander getesteten Cats ein Problem bekommen. Am Schraubenschlüssel geht wohl kein Weg vorbei…

            Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Ketzer sagt:

    Ich hoffe, Gäbler plant bei seiner Spischot eine Unter- statt Übersetzung. Und dann viel Spaß mit der Extralangen Schot…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

    • avatar Marc sagt:

      Mich wundert diese (späte) Einsicht. Hat herr Gäbler etwa seinen Biss verloren? Vorher hat er den Tornado doch bis in den Klee gelobt und als das Non-Plus-Ultra für Mixed Olympia hingestellt.

      Nacra 17 wäre eine gute Entscheidung, ein Tornado ist Mixed einfach too much. Da hilft es auch nicht wenn man eine Übersetzung einbaut und dann dafür doppelt soviel Schot ziehen muss(die dann auch irgendwo rumliegt).

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  4. avatar Ballbreaker sagt:

    Korrektur:
    “Tornado Wenden sind grauenhaft”

    es müsste heißen:

    “Katamaran Wenden sind grauenhaft!”

    😉

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 14 Daumen runter 16

    • avatar Suspensorius sagt:

      nochmal korrektur: Tornadowenden sind rasant, das dumme ist nur, das die Konkurenz 25 m in dieser Zeit zurücklegt.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

    • avatar Ketzer sagt:

      Ich vermute, Du bist noch keines der neuen Boote gefahren. Flache Unterwasserschiffe und schlanke Steckschwerter tun da wahre Wunder.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *