SegelReporter-Podcast: The Ocean Race – Top oder Flop?!

Episode 17

In dieser Episode sprechen wir über die neuesten Entwicklungen der Offshore-Regatta “The Ocean Race”. Die Regatta muss in die Fußstapfen der überaus erfolgreichen Austragungen des “Volvo Ocean Race” steigen. Doch so richtig kommt die Veranstaltung nicht in Schwung. Wie steht es wirklich um das Etappenrennen um die Welt?

Außerdem schauen wir uns eine Alternative zum Antifouling an und sprechen über extreme Gewichtszunahmen in einer olympischen Disziplin.

Wer tiefer einsteigen möchte, kann sich hier einlesen:

– Abmeldung bei The Ocean Race: Kult-Veranstaltung steht unter Druck 
– Umweltschutz: Waschstraßen als Alternative zum Antifouling 
– Vom Hungerhaken zum Schwergewicht


 

Ein Kommentar „SegelReporter-Podcast: The Ocean Race – Top oder Flop?!“

  1. avatar Frank Winter sagt:

    Hallo,
    ich fand die One-Design Versioin definitiv eine Verschlechterung. Alle haben sich die gesamte Etappe belauert und ganz am Schluss hat jemand einen kleinen Ausbruch gemacht. Dafür muss man nicht über die Weltmeere schippern.
    Beste Ausgabe bislang war 2011 mit Groupama. Genau die Spannung mit den Designentscheidungen, welche im Verlauf deutlich werden. Es gab für jedes Boot andere Sahnebedingungen und folglich unterschiedliche taktische Entscheidungen und sehr unterschiedliche Routen… echte Spannung (plus ob die Boote halten…). Ich bleibe dabei, wer offshore One-Design haben will, soll die Figaro segeln/verfolgen. Für die IMOCA Entwicklung wäre die aktuelle Version sehr interessant. Hoffe es wird noch was.
    Danke für die stets gute Berichterstattung.
    Frank Winter – Mini 934

    3
    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.