Neue Yachten: Bavaria kündigt neue C46 an – Weiterentwicklung des C-Line-Konzepts

„Die Balance gefunden“

Es rumorte schon in der Gerüchteküche. Jetzt ist es offiziell. Bavaria Yachts bringt wieder ein neues Modell auf den Markt, das den Kurs der C38 und C42 fortsetzen soll. Laut Bavaria setzt die C46 Maßstäbe in ihrer Klasse.

Die neue C46 von Bavaria. Bild: Bavaria Yachts

Zusammen mit dem Designbüro Cossuti Yacht Design definierte Bavaria sich bereits vor der Pandemie neu und stellte mit der C42 und C38 ein neues Fahrtenkonzept vor. Cossutti erschuf für die Modellreihe ein neuartiges Rumpfdesign, schuf durch leichte Chines und einen voluminösen Bug („Bavaria V-Bug“) wesentlich mehr Platz und Komfort unter Deck – ohne dabei auf gute Segeleigenschaften verzichten zu müssen.

Die neue C46 soll dieses Konzept nun fortsetzen. „Nach der Vorstellung der C38 und C42, die auch Europas Yacht des Jahres wurde, haben uns unsere Kunden sehr eindeutig signalisiert, dass sie auf eine schnelle Fortführung des Konzeptes hoffen. Daher haben wir unsere ganze Energie in die Weiterentwicklung des Konzeptes gesteckt und sind nun in der Lage, unseren Kunden die Bavaria C46 mit ihren überzeugenden Lösungen vorzustellen“, erläutert Marc Diening, CEO von Bavaria Yachts.

Dabei stößt die C46 jetzt auch in den so wichtigen Chartermarkt, in dem 45-Fuß die beliebteste Bootsgröße darstellt. In den letzten Erhebungen führte die „alte“ Bavaria 46 Cruiser die Liste der beliebtesten Charterboote souverän an.

Die C46 soll 14,86 Meter lang und 4,70 Meter breit sein. Laut Werft soll sie sich agil steuern lassen und den Wind schnell in Vortrieb umsetzen. Durch das C-Line-Konzept sind große Kabinen sowohl im Vorschiff als auch im Achterschiff möglich.

Ein großzügiges Cockpit, reichlich Platz zum Sonnen auf dem Vorschiff und eine „XXL Badeplattform“ runden an Deck den Komfortanspruch ab. Jahrzehntelange Erfahrungen an Küsten oder auf Langfahrt sollen weitere clevere Optionen an Bord bilden. So stehen den Kunden verschiedene Layout-Varianten von drei bis fünf Kabinen zur Verfügung, darunter eine 4 Kabinen-Variante oder auch eine 3 Kabinen-Variante mit einem zusätzlichen separaten Raum am Niedergang. Dieser kann beispielsweise als Stau- und Werkzeugraum genutzt werden oder als direkt zugänglicher Schrank für nasses Ölzeug. Eine vollwertige Navigationsecke soll es ebenfalls geben.

Blick auf die Pantry der C46. Mehr Ansichten wurden noch nicht veröffentlicht. Bild: Bavaria Yachts

„Die Anforderungen an eine Segelyacht um die 15 Meter sind heute deutlich vielseitiger und lassen sich nicht mehr einfach in klassische Kategorien wie Performance- oder Family-Cruiser, Charter- oder Eigneryacht einteilen. Bei der Entwicklung der BAVARIA C46 stand allein im Zentrum, was unseren Kunden realen Mehrwert an Bord bietet. Und dann haben wir Detail für Detail die richtige Lösung gesucht und hierbei an vielen Stellen auf scheinbar notwendige Kompromisse verzichten können. Mit der BAVARIA C46 haben wir mit vielen durchdachten Details die Balance, die Kunden von einer Segelyacht dieser Größe erwarten, gefunden“, erklärt Marc Diening.

Weitere Details wie genaue Innenraumaufteilung und Preise sollen auf der boot Düsseldorf bekanntgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.