In eigener Sache: Update der Kommentar-Regeln

Geschenktem Gaul haut man nicht aufs Maul

Liebe Leser,

draußen scheint die Sonne, am Wochenende geht’s erstmals auf Wasser, eine tolle Saison steht vor der Tür eigentlich sollte alles gut sein. Hmm…

SegelReporter - in eigener Sache

SegelReporter – in eigener Sache

Irgendwie bin ich etwas sprachlos. Dieses Rumgenerve in unseren Kommentar-Spalten nimmt Überhand. Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen, mich nicht ärgern zu lassen. Aber jetzt ist es doch passiert. Mist!

Spezialisten sagen, man soll diese Leute ignorieren, die anonym in Foren rumschleichen und sich gegenüber allem und jedem auskotzen. Das Internet gibt ihnen eine Bühne. Es sei ein neues Phänomen, das man aussitzen solle. Bloß nicht reagieren. Bloß nicht rechtfertigen. Don’t feed the Troll!

Unwahrheiten, falsche Fakten

Das Problem bei dem Aussitzen: Unwahrheiten, falsche Fakten und Boshaftigkeiten stehen unkommentiert auf der Seite und scheinen dann irgendwann als Tatsachen wahrgenommen zu werden. Menschen, die sich ehrlich über ein Thema austauschen wollen, werden abgeschreckt.

Alarmierend sind solche Feedbacks von Lesern, die uns mehrfach per mail erreichen: „Interessanter Artikel. Hier gibt es noch eine weitere Info unter www… . Eigentlich gehört so etwas in die Kommentarfunktion, aber da wird doch alles nur zerschossen. Dafür könnt Ihr ja auch nichts. Tolle Seite, die Spaß macht! Weiter so!“

Nun ist der Austausch mit den Lesern ja eine der schönen Möglichkeiten in den neuen Zeiten des Internet-Journalismus. Auch SegelReporter ist damit groß geworden. Und die Qualität der Community war immer eine Stärke von SR.

Interessanter Lesestoff

Wir glauben an den neuen offenen Journalismus, bei dem der Leser sachdienlich einen Artikel mit anfettet, verfeinert, ergänzt und auch korrigiert. Auch die Diskussionen sind häufig hilfreich und interessanter Lesestoff.

Schon immer gab es auch Kritik von Lesern an der Art der anonymen Kommentare. Ich habe in den Erörterungen mit den Kollegen immer die Hand über die anonymen Diskutierer gehalten, um Diskussionen nicht zu ersticken. Meist sind Idioten als solche mit der Daumen-runter-Funktion von der Community  als solche abgestraft worden.

Irgendwie funktioniert das aber nicht mehr so gut. Der Ton ist rauer geworden. Die Daumen werden teilweise manipuliert. Und auch an unserem Bestell-System hat sich schon jemand zu schaffen gemacht.

Ob die negativen Schwingungen damit zu tun haben, dass wir mit dem SR Club gestartet sind? Ist eigentlich unlogisch. Wem das Angebot nicht gefällt, der zahlt eben nicht. Er muss sich nicht erbost artikulieren. Wir müssen einfach daran arbeiten, um ihn zu überzeugen.

Geschenkter Gaul

Aber wir müssen uns nicht gefallen lassen, dass er hier rumnervt. Einem geschenkten Gaul haut man nicht aufs Maul. Wem SR nicht gefällt, der bleibt einfach weg. Ich mag etwas naiv sein, und stelle mir die Leser als Segelkumpels vor, mit denen man nach dem Segeln an der Theke noch einen stemmt und den geilen Tag auf dem Wasser Revue passieren lässt. Ich will eigentlich nicht glauben, dass ich diese Einstellung ändern muss.

Wenn wir so viel falsch machen, wie einige glauben, würden unseren Zahlen einbrechen. Wir sehen stündlich, ob eine Story gut ankommt, oder nicht. Wir merken, wenn der Leser weg bleibt. Aber nach wie vor verzeichnen wir ein ordentliches Wachstum von rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und Peu a Peu erweitert sich auch der Mitglieder Bereich, auf den wir unsere Hoffnung setzen.

Anders geht es nicht. Es ist schwierig an der Medienfront. Jeden Tag erscheinen bei den Kollegen neue Artikel zu dem Thema  (Bsp: Lousie Pennies, SPON). Natürlich würden wir lieber eine offene allein mit Werbung finanzierte Seite anbieten. Vielleicht funktioniert das auch irgendwann einmal. Aber diese Wartezeit können wir uns nicht leisten.

Die Kreuz ist hart und lang, die Oberschenkel brennen, aber Johni und ich können noch ganz ordentlich ausreiten 🙂

Qualität des Forums schützen

Wie auch immer. Wir werden ab sofort genauer hinsehen und die Qualität des Forums schützen. Es ist ein wichtiger Teil unseres Angebots. Wer sich einfach nur auskotzt, der fliegt. Wir entscheiden. Er wird gesperrt, oder einzelne Kommentare werden gelöscht. So macht es Spiegel online übrigens auch.

Außerdem kann nur noch kommentiert werden, wenn die im SR System hinterlegte E-Mail Adresse bestätigt wurde. Fake Adressen wie arsch@loch.de müssen wir nicht tolerieren. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Synonyme sind erlaubt, Echtnamen werden nicht gezeigt, Kommentare gehen ohne Freischaltung sofort online, konstruktive Kritik ist erwünscht.

Wir versuchen einfach dem Wunsch vieler Leser zu entsprechen und mit Fingerspitzengefühl sehr vorsichtig zu moderieren. Wir halten nur wenige User für auffällig. Aber denen wollen wir nicht tatenlos das Feld überlassen. Mal sehen, wie es funktioniert.

In diesem Sinne wünschen wir allen eine tolle Saison.

Registrierung um zu kommentierenWie registriere ich mich?

SR Club Mitglieder können, wenn Sie eingeloggt sind, sofort kommentieren.

Alle anderen gehen über den blauen “anmelden”-Link unterhalb der Kommentare. Dort über “Registrieren” anmelden (siehe Screenshot). Das SR Backend verschickt daraufhin eine Email (auch den SPAM Ordner checken), die dann bestätigt werden muss – fertig.

 

 

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

18 Kommentare zu „In eigener Sache: Update der Kommentar-Regeln“

  1. avatar Fastnetwinner sagt:

    Die Qualität der Argumentationsketten in den Kommentaren hat bereits kurz nach Launch von SR nachgelassen und ich danke Euch, daß Ihr dieses Thema aufnehmt! Sehr gut!!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 53 Daumen runter 9

  2. avatar piet sagt:

    Ja, stimmt schon.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 19

    • avatar indubioproastrapils sagt:

      Du willst es nicht verstehen?
      Oder kannst Du es wirklich nicht? Schade

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 7 Daumen runter 15

      • avatar piet sagt:

        Finde ich nicht gut das du mich so runtermachst.
        Ich möchte doch nur meine Zustimmung ausdrücken.

        Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 13

  3. avatar exilfriese sagt:

    Mal sehen, wo das hinführt. Ob nun eine WordPress-Registrierung mit ner Wegwerf-Mail das Problem löst?

    Ich finde, dass die Kommentarfunktion einfach abgeschaltet gehört. Stattdessen würde ich ein angegliedertes, moderiertes deutschsprachiges Forum begrüßen, dass es vielleicht schafft, ein höheres Niveau als das Yacht-Forum zu generieren. Zumindest eine zeitlang.

    Aus Betreibersicht (mache ich in einer anderen Branche auch) soll die Kommentarfunktion einfach die Besucherfrequenz erhöhen – funktioniert ja auch fabelhaft. Ohne Kommentare liest man einen Artikel einmal, wenn da ein halbwegs gesittetes Kommentarfeuerwerk abbrennt, dann klickt man immer wieder drauf. Einerseits aus dem gleichen Grund wie das Hinsehen bei einem Unfall, andererseits aus dem Bedürfnis, zu verfolgen, ob derjenige der “Unrecht” hat, es tatsächlich irgendwann vielleicht zugibt (was natürlich nie passiert).

    http://xkcd.com/386/

    Also, ersetzt bitte nicht eine nicht funktionierende Kommentarfunktion (wobei sich das nichtfunktioneren auf das gewünschte Niveau bezieht und nicht auf vermutlich dadurch steigende Clicks) durch eine mit doofer Einstiegshürde, die Gelegenheitsposter vom Teilen einer interessanten Kenntnis abhält. Die Idioten – ich sage es mal so salopp – hält nämlich dieser Taschenspielertrick mit dem WordPress-Account wohl leider nicht ab.

    Mein Vorschläge also:
    1. Wenn man die Klickzahlen will, dann auch richtig – dann kommt man um eine Moderation nicht herum (Höllenarbeit, wenn eine Webseite erfolgreich ist) oder lässt es eben laufen und guckt was passiert. Ne Mischung macht alle Beteiligten wahnsinnig.
    2. Wenn man einen tatsächlichen Austausch mit dem Leser will, dann kommt man um eine Art Forum nicht herum – Höllenarbeit. Man kann ja zu jedem Artikel einen automatischen Forumsthread eröffnen und den einblenden im Artikel.
    3. Wenn man seine Ruhe haben will, dann schaltet man eben jeglichen user-generated content ab und hofft auf die weiterführenden Infos halt in eMails/Fax/Rauchzeichen.

    Viel Erfolg weiterhin und hoffentlih funktioniert Euer gewähltes Vorgehen im Euren Sinne!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 19 Daumen runter 13

    • avatar Alexander Lang sagt:

      um gottes willen. auf keinen fall dir kommentarfunktion abschalten. ich lese mir unter jedem artikel wenigstens ein paar kommentare durch. extra in irgendeine forum zu gehen da fehlt mir der nerv/die zeit.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 47 Daumen runter 1

      • avatar Marc sagt:

        Genau. Auf jeden Fall die Kommentare lassen. Wenn man erst in irgendein Forum wechseln muss, hat man keinen Bezug mehr zum Artikel.
        Und genau so leben ja die Artikel. Weil viele Leute weitere Infos, Kommentare usw. dazu abgeben. Die sind halt mal mehr, mal weniger unterhaltsam und informativ.

        Aber genau hier sind die “vernünftigen” Leser gefragt. Nicht nur lesen, sondern aktiv mitwirken. Artikel einreichen, (eigene)Videos vorschlagen, auch wenn es die 100. Patenthalse ist, ich finde z.B. die Regattaberichte aus erster Hand immer Klasse. Als wäre man dabei.
        Und auch lustige Beiträge wie die Kochgeschichte von Jan von der Bank finde ich köstlich um sich in der Mittagspause zu entspannen und um einmal zu lachen.
        So bleibt das Content schaffen auch nicht nur an zwei oder drei Leuten hängen und es gibt häufiger neue Artikel.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 4

  4. avatar Alex sagt:

    Wer Kommentiert sollte sich registrieren. Finde ich absolut richtig.
    Wem es wichtig ist, einen Kommentar abzugeben, der wird sich auch registrieren.
    Wer nur maulen will, der wird sich dann eine andere Spielwiese suchen oder soll meinetwegen Mailadressen sammeln.

    Wen das mit der Mailadresse so einfach ausgehebelt werden kann, wieso dann nicht bestätigen mit einer SMS?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 17 Daumen runter 10

  5. avatar Lyr sagt:

    Cool, das finde ich eine richtige Reaktion und sehr gut. Mir ist auch aufgefallen, dass der Ton rauer geworden ist und obwohl ich die Kommentare manchmal sehr interessant finde, graut es mich hin und wieder so weit runterzurollen.

    Ich finde Ihr solltet auch nicht zimperlich sein mit dem zensieren von Kommentaren.
    Bei http://www.zeit.de ist mir übrigens aufgefallen, dass die Kommentare auch nicht gerade zimperlich zensiert werden. Dann steht da oft nur die Hälfte und dann meist ne Anmerkung der Redaktion in kursiv: “Der Rest Ihres Kommentars ist nicht sachdienlich und mit Anfeindungen gespickt. Die Redaktion/mak” oder “Entfernt. Bitte tragen Sie sachlich zum Thema des Artikels bei. Die Redaktion/mak” … ec.

    Vielleicht ist das auch für Euch ne Marschrichtung!?

    Finde jedenfalls gut, dass Ihr da etwas macht!

    Grüße
    Jan

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 21 Daumen runter 8

    • avatar Backe sagt:

      Kann Lyrs Kommentar nur voll unterstützen – auch hinsichtlich des Eingreifens von Euch SR-Machern. Klar ist das ein Mehr an Arbeit, aber es ist, denke ich, deutlich geworden, dass die weiterführende Forumsdiskussion von vielen Lesen als konstruktiver Teil der jeweiligen Artikel betrachtet wird … und als solcher auch einem gewissen Mindestmaß an Qualität genügen sollte.

      Weiter so, SR!

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 6

  6. Ah, jetzt kann ich mich auch registrieren …

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 6

  7. avatar Stefan Scherf sagt:

    Finde ich gut!

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 7

  8. avatar macwester sagt:

    Ich finde diese Entscheidung genau richtig. Mich hat schon lang genervt , dass gute/interessante Artikel immer wieder unsachlich runtergemacht wurden. Ganz abgesehen von den Oberlehrern, die jede Kleinigkeit gleich kritisieren müssen…

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 6

  9. avatar Steffen Pöhlmann sagt:

    Gut gemacht.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 4

  10. avatar Ulrich Jäger sagt:

    Alles gut, anmelden , zahlen, mitreden, wo ist das Problem !?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 3

  11. avatar Sven 14Footer sagt:

    Schade, dass es nicht ohne Registration geht. Schade, dass wir User uns nicht alle an einfache Regeln des miteinander halten können.
    Ich wünsche uns allen, dass dieser Weg ein Erfolgreicher ist.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 2

  12. avatar prosailer sagt:

    Richtige Entscheidung ! Ist leider trauruig aber wahr das Anonymität jede Menge Gestörte und Idioten anlockt. Ist in anderen Foren leider auch verstärkt zu sehen. Ignorieren reicht da leider nicht mehr, wenn man Qualität sichern will. Ein gutes Besipiel ist da der Niedergang des YF. Ein paar Gestörte haben es da geschafft es zur Quasselbude für ein paar gelangweilte Rentner und Verhinderte verkommen zu lassen, die es als soziale Plattform missbrauchen. Wäre schön wenn dies Segelreporter erspart bliebe und der häufig gute Input einiger Kommentatoren hier nicht dem anonymen Internet-Mob zum Opfer fiele.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *