Historie: Wie Paul Elvström 1956 Finn-Gold in Melbourne holte – Sein Spirit überdauert

Der Größte

 

(Die Fehlermeldung ist irritierend. “Auf YouTube ansehen” klicken)

Wenn dieser Tage nach den jüngsten Betrug-Skandalen, der Sitten-Verfall im Segelsport bemängelt wird, lohnt sich ein Blick auf den Gentleman-Meister Paul Elvström. Alte Aufnahmen zeigen, wie er 1956 Olympia-Gold holte.

Er war der Größte auch wenn seine Karriere beileibe nicht gradlininig verlief (Porträt). Aber Paul Elvström glänzte nicht nur durch Erfolge im Segelsport und war seiner Zeit besonders technisch meilenweit voraus, bis heute verneigen sich die Aktiven der Segelwelt vor seiner Fairplay-Einstellung, die er vorlebte.

Im Dezember 2016 ist der große Däne gezeichnet von der Alzheimer-Krankheit im Alter von 88 Jahren verstorben. Aber seine Legende lebt fort. Der achtmalige Olympiateilnehmer ist gemessen an WM-Titeln und Olympiamedaillen noch heute der bislang erfolgreichste Regattasegler der Welt.

Bilder wie die von seinem überlegenen Gold-Sieg 1956 mit fünf Rennsiegen wahren sein Andenken und Vorbild.

Elvströms Stärke: Überlegene Bootsbeherrschung im Finn.

Im letztes Jahr es Lebens kämpfte Paul Elvstrom mit Alzheimer-Krankheit und schlief am 07. Dezember 2016 im Alter von 88 Jahren ruhig in seinem Haus in Hellerup ein.

Elvstrøm Erfolge

Olympische Goldmedaillen
1948: London (Torquay),  Firefly
1952: Helsinki,  Finn-Dinghi
1956: Melbourne, Finn-Dinghi
1960: Rom,  Finn-Dinghi

Weltmeister-Titel
1957: 505er
1958: 505er
1958: Finn-Dinghy
1959: Finn-Dinghy
1959: Snipe
1962: Flying Dutchman
1966: International 5.5 Metre Class
1966: Starboot
1967: Starboot
1969: Soling
1971: Halbtonner
1974: Soling
1981: Halbtonner

Paul Elvstrøm hat 13 WM-Titel in acht verschiedenen Bootsklassen gewonnen, ein einsamer Rekord.

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *

Bildhintergrund © miku