Branche: Garmin kauft Navionics

Übernahme

Das Unternehmen Garmin gab am vergangenen Freitag den Kauf von Navionics S.p.A. bekannt, dem in Privatbesitz befindlichen, global führenden Anbieter von elektronischen Navigationskarten und Mobilfunkanwendungen für die Seefahrtsbranche.

„Navionics gilt seit Langem als führender Anbieter von höchst präzisen Navigationskarten und Mobilfunkanwendungen für Bootsfahrer. Durch die Kombination der Technologien und Lösungen von Navionics und Garmin werden wir unseren Kunden zukünftig bestmögliche Navigationsprodukte anbieten können“, so Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin. „Die Marke Navionics soll auch nach dem Kauf bestehen bleiben. Entsprechend wird es für Navionics-Kunden auch in Zukunft einen Support geben.“

„Seit unserer Gründung setzen wir uns bei Navionics dafür ein, Produkte auf den Markt zu bringen, die Bootsfahrten zu einem besseren Erlebnis machen“, sagt Giuseppe Carnevali, Gründer und Präsident von Navionics. „Garmin teilt unsere Leidenschaft für die Seefahrt und ist das ideale Unternehmen, um die Marke und den Ruf von Navionics in die Zukunft zu bringen.“

Neben einer beliebten App für Bootsfahrer verfügt Navionics über ein umfassendes Archiv nautischer Karten für Weltmeere, Flüsse und Seen. Viele dieser Karten wurden anhand eigener Vermessungen von Navionics entwickelt.

Der Hauptsitz von Navionics befindet sich in der italienischen Stadt Viareggio. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 350 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze erhalten bleiben. Die finanziellen Bedingungen der Übernahme werden nicht veröffentlicht.

Über Garmin

Garmin entwickelt seit mehr als 25 Jahren mobile Produkte für Piloten, Segler, Autofahrer, Golfspieler, Läufer, Fahrradfahrer, Bergsteiger, Schwimmer und für viele aktive Menschen. Von Automotive über Fitness und Outdoor bis hin zu Marine und Aviation hat Garmin seit der Gründung 1989 mehr als 175 Millionen Produkte verkauft. Über 11.500 Mitarbeiter arbeiten heute weltweit in 50 Niederlassungen daran, ihre Kunden dabei zu unterstützen gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen, wohler zu fühlen, oder Neues zu entdecken.

Garmin produziert Fitness & Health Tracker, Smartwatches oder Golf- und Laufuhren  Das Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen in der Schweiz unterhält Standorte in Garching bei München (D), Graz (A) und Neuhausen am Rheinfall (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort betrieben.

Quelle: Garmin

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Branche: Garmin kauft Navionics“

  1. avatar pl_stefan.wieser sagt:

    Seit Jahren verwende ich Garmin fürs Segeln und für Motorradreisen bis in die Mongolei. Garmin hat sich vom Bedürfnis des Kunden entfernt. Die Kartenprogramme wurden immer wieder gewechselt und komplizierter gemacht, um den Kunden für jedes Gerät (ich habe drei Garmin-GPS) die Karten SEPARAT zu verkaufen. Aus-serhalb Europas sind – egal zu welchem Preis – gar keine vernünftigen Karten erhältlich. Navionics hat hervorra-gende Karte zu vernünftigen Preisen und eine intiuitive Benutzerführung. Auf https://webapp.navionics.com/#boating@6&key=s~v~Gkxwp%40 stehen Seekarten weltweit kostenlos zur Ver-fügung. Garmin hat vergleichbares nie geschafft und die echten Bedürfnisse der Kunden vernachlässigt. Dank (wasserdichten) Smartphones mit grossen Bildschirmen und Tablets sind für Segler die Geräte von Garmin unnö-tig geworden. Im Motorradbereich komme ich leider noch nicht darum herum. Ich befürchte, dass nun Garmin die hervorragenden Produkte von Navionis vom Markt nimmt oder zumindest die Preise massiv erhöht.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *