Schlagwort-Archive: 30er-Schäre

  • Bilderstories
  • Bootsbau
  • Braschosblog
Schärenkreuzer segeln, Bodensee

Refit Projekt: Thomas Behrend möbelt Schärenkreuzer für 150.000 Euro auf

Coole Fasern fesche Folien

Der Schärenkreuzer „Gerd VI“ des Hamburger Filmproduzenten Thomas Behrend zeigt, was sich aus einem 86 Jahre alten günstig gekauften Boot machen lässt. Weiterlesen

SR Club 6 Kommentare | von Erdmann Braschos
  • Bilderstories
  • Bootsbau
  • Klassiker
Fotograf Ulli Seer und sein Schärenkreuzer "Dreamtime" am Chiemsee

Starke Bilder: Fotograf Ulli Seer und sein Schärenkreuzer “Dreamtime” am Chiemsee

"Ich geh’ mal mit dem Hund"

Der Münchener Fotograf Ulli Seer segelt den 83 Jahre alten 30er Schärenkreuzer “Dreamtime” über den Chiemsee und schießt atemberaubende Fotos. Weiterlesen

SR Club 3 Kommentare | von Erdmann Braschos
  • Bilderstories
  • Braschosblog
  • Cruising
30er Schärenkreuzer auf den Seychellen

Traumrevier Seychellen: Klassiker Makler König nahm den Schärenkreuzer mit zur Liebsten

Nicht ohne meine Schäre

Peter König zog nach dem Verkauf seiner Makler Firma Baum&König zur Freundin auf die Seychellen und nahm seine Schäre mit in das exotische Revier. Weiterlesen

SR Club 1 Kommentar | von Erdmann Braschos
  • Bootsbau
  • Braschosblog
  • Porträt
`Kaa´ segelt in Nynäshamn Ende Juli. © Jorma Rautapää

Braschosblog: Der Doppelender-Schärenkreuzer “Kaa” von Jo Frowein

Die Super-Schäre

Der 30er Schärenkreuzer “Kaa” ist vorne und hinten spitz, soll am Bodensee segeln, passt aber nicht in die lokale Schären-Regel. Das Schiff ist mit Profilmast und absenkbarer Schraube versehen. Weiterlesen

SR Club 2 Kommentare | von Erdmann Braschos
  • Bootsbau
  • Cruising
  • Fundstücke
  • Videos

Videofundstück: Bau eines 30er Schärenkreuzers im Zeitraffer

Holzfeile im "Schnellbauverfahren"

Eigentlich soll „gut Ding ja Weile haben“, vor allem im Holzbootsbau. Aber der einminütige Zeitraffer-Fotofilm vom Bau eines 30qm KAA suggeriert, dass es schnell gehen kann. Weiterlesen

SR Club 1 Kommentar | von der SR Redaktion